Muzenza

Geschichte der Gruppe Muzenza

Die Capoeira Gruppe Muzenza wurde am 05. Mai 1972 in Rio de Janeiro von Paulo Sérgio da Silva (Mestre Paulão) gegründet. Dieser war bis dahin Mitglied der Gruppe von Mestre Mintirinha (Luís Américo da Silva), Capoarte of Obaluaê.

Im Oktober 1975 erreichte Mestre Burguês (Antônio Carlos de Menezes) Curitiba, Paraná, der bis dato in den Bezirken Méier und Madureira, Rio de Janeiro, Unterricht gegeben hatte. Er entschloß sich eine weitere Kerngruppe Muzenzas im Süden von Brasilien aufzubauen, um dort mit seiner Didaktik und Philosophie, mit Blick auf die Wurzeln der Capoeira, diesen Sport in Vereinen, Kasernen, Schulen, Turnhallen und armen Gemeinden einzuführen.

Über 15.000 Schüler allein haben die Muzenza Schule in Curitiba, Paraná inzwischen bis heute besucht. Muzenza ist heute in 26 brasilianischen Staaten und 35 Ländern mit etwa 40.000 Schülern weltweit vertreten, immer bemüht die Basis zu verbessern und Capoeira weiterzuentwickeln.

Seit 1975 ist Mestre Burguês der Leiter der Gruppe Muzenza.